„Noch“ Uedemer Bürgermeister Rainer Weber bekommt frische, ernstzunehmende Konkurrenz von den Grünen

Der Uedemer Dominique Willing stellt sich der Herausforderung, die Missstände der Uedemer Verwaltung zu beseitigen

UEDEM. Der Vorstand der Uedemer Grünen schlägt der Mitgliederversammlung den 31-jährigen Ökonom Dominique Willing als Bürgermeisterkandidaten für die kommende Kommunalwahl im September vor. “Uedem steht vor gewaltigen ökonomischen und wirtschaftlichen Herausforderungen – ich will, dass Uedem in diesem Spannungsfeld besteht und ein lebenswerter Ort bleibt”, sagt der Uedemer Willing.

Willing hat Betriebs- und Volkswirtschaftslehre studiert und besitzt einen Masterabschluss in Internationaler Ökonomie und Management. Der Uedemer hat bei ALDI Nord als Filialleiter gearbeitet. “Er bringt ökonomischen Sachverstand und gute Führungsqualitäten mit. Fähigkeiten, die an der Spitze der Uedemer Gemeindeverwaltung derzeit fehlen”, sagt die Grünen-Vorsitzende Gaby Höpfner.
Willing hat sich durch die Ausschreibung angesprochen gefühlt und bei den Uedemer Grünen beworben. “Der Amtsinhaber hat in der Vergangenheit viele Entscheidungen getroffen, welche die Bürger*innen nicht oder nur sehr selten nachvollziehen konnten”, erklärt Willing. “Die Menschen in Uedem haben ein Gemeindeoberhaupt verdient, das in ihrem Sinne handelt und dieses Handeln auch transparent und verständlich macht.”

Durch das Setzen von Schwerpunkten in der Digitalisierung möchte Dominique Willing vor allem Verbesserungen im Bereich Bürgernähe erzielen.
“Hier ist Uedem noch nicht gut aufgestellt”, sagt er. “Dabei liegen hier gute Chancen – gerade für den ländlichen Raum.” Welche das sind, will er zu einem wichtigen Thema seines Wahlkampfs machen.
Willing will Uedem nicht nur durch die Brille des Ökonomen betrachten. Ihm liegt auch das Soziale am Herzen. So hat er während seiner Studienzeit auch seine Großeltern gepflegt und sich in einem Tierheim und für Mitstudierende engagiert. “Sich für andere einzusetzen, die Hilfe brauchen, ist für mich eine Selbstverständlichkeit”, sagt Willing. “Zusammenhalt, Verantwortung und das füreinander Einstehen sind Werte, die mir wichtig sind. Ich glaube, wir brauchen sie dringender denn je.”

Der Vorstand der Uedemer Grünen hat sich einstimmig für Dominique Willing als Bürgermeisterkandidat ausgesprochen. Wann die Mitglieder über die Kandidatur abstimmen, steht auf Grund der „Corona-Krise“ derzeit noch nicht fest. “Aber Uedem braucht frischen Wind, Uedem braucht Dominique Willing“ so die Ortssprecherin Gaby Höpfner abschließend.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel